Blutdruck senken Tee

Pfefferminztee, Grüner Tee, Hibiskustee

In Deutschland ist die Hypertonie (Bluthochdruck) inzwischen zu einer Volkskrankheit geworden. Nahezu jeder Zweite klagt spätestens ab dem 50. Lebensjahr über einen zu hohen Blutdruck, was nicht unerhebliche Folgeschäden nach sich ziehen kann. Ein zu hoher Blutdruck stellt einen gefährlichen Risikofaktor dar und zwar insbesondere für Gefäß- und Nierenerkrankungen sowie für eine Herzschwäche. Wenn über längere Zeit hinweg Ihr Blutdruck bei 140/90 mmHg oder höher liegt, sollten Sie sich unbedingt in die Behandlung eines Arztes begeben. Hilfreich sind zudem eine Ernährungsumstellung und mehr Bewegung. Sie könnten eine leichte Sportart beginnen oder wöchentlich ein Fitness-Studio besuchen. 

Blutdruck senken Tee
PFEFFERMINZ KRÄUTERTEE
Reiner Pfefferminz Kräutertee bio Anbau – süß und erfrischend – voller Minzgeschmack pfefferminztee – Biologischem Minze - Präge loses Blatt - Mentha piperita 100g
SENCHA GRÜNTEE
Bio Sencha Grüntee (250g) - Top Japan-Style - Spitzenpreis - Vorratspackung für 100 Tassen - Mild, leicht grasig, dabei feinherb und blumig - Fairbiotea-Zertifikat - DE-ÖKO-005 - GP: €3,96/100g
HIBISKUS TEE
NaturaForte 1000g Hibiskus-Blüten - 1a Premiumqualität, Ganze luftgetrocknete Blüten für Hibiskus-Tee im Aroma-Beutel, Ohne künstliche Farbstoffe, Aromen oder Zusätze, Ungeschwefelt
Titel
Reiner Pfefferminz Kräutertee bio Anbau – süß und erfrischend – voller Minzgeschmack pfefferminztee – Biologischem Minze - Präge loses Blatt - Mentha piperita 100g
Bio Sencha Grüntee (250g) - Top Japan-Style - Spitzenpreis - Vorratspackung für 100 Tassen - Mild, leicht grasig, dabei feinherb und blumig - Fairbiotea-Zertifikat - DE-ÖKO-005 - GP: €3,96/100g
NaturaForte 1000g Hibiskus-Blüten - 1a Premiumqualität, Ganze luftgetrocknete Blüten für Hibiskus-Tee im Aroma-Beutel, Ohne künstliche Farbstoffe, Aromen oder Zusätze, Ungeschwefelt
Format
Lose
Lose
Lose
Menge
100g
250g
1000g
Kundenbewertung
Prime Vorteil
PFEFFERMINZ KRÄUTERTEE
Blutdruck senken Tee
Reiner Pfefferminz Kräutertee bio Anbau – süß und erfrischend – voller Minzgeschmack pfefferminztee – Biologischem Minze - Präge loses Blatt - Mentha piperita 100g
Titel
Reiner Pfefferminz Kräutertee bio Anbau – süß und erfrischend – voller Minzgeschmack pfefferminztee – Biologischem Minze - Präge loses Blatt - Mentha piperita 100g
Format
Lose
Menge
100g
Kundenbewertung
Prime Vorteil
SENCHA GRÜNTEE
Blutdruck senken Tee
Bio Sencha Grüntee (250g) - Top Japan-Style - Spitzenpreis - Vorratspackung für 100 Tassen - Mild, leicht grasig, dabei feinherb und blumig - Fairbiotea-Zertifikat - DE-ÖKO-005 - GP: €3,96/100g
Titel
Bio Sencha Grüntee (250g) - Top Japan-Style - Spitzenpreis - Vorratspackung für 100 Tassen - Mild, leicht grasig, dabei feinherb und blumig - Fairbiotea-Zertifikat - DE-ÖKO-005 - GP: €3,96/100g
Format
Lose
Menge
250g
Kundenbewertung
Prime Vorteil
HIBISKUS TEE
Blutdruck senken Tee
NaturaForte 1000g Hibiskus-Blüten - 1a Premiumqualität, Ganze luftgetrocknete Blüten für Hibiskus-Tee im Aroma-Beutel, Ohne künstliche Farbstoffe, Aromen oder Zusätze, Ungeschwefelt
Titel
NaturaForte 1000g Hibiskus-Blüten - 1a Premiumqualität, Ganze luftgetrocknete Blüten für Hibiskus-Tee im Aroma-Beutel, Ohne künstliche Farbstoffe, Aromen oder Zusätze, Ungeschwefelt
Format
Lose
Menge
1000g
Kundenbewertung
Prime Vorteil

 

Wenn es gar nicht erst soweit kommen soll und Sie von Ihrem erhöhten Blutdruck schnellstmöglich wieder herunterkommen wollen, möchten wir Ihnen nachstehend eine Auswahl blutdrucksenkender Tees vorstellen. Nach langjährigen Forschungen gilt es als erwiesen, dass bestimmte Tees den Blutdruck senken, was vor allem bei Menschen von großem Vorteil ist, die bereits an Bluthochdruck leiden. Wenn er auf natürliche Art und Weise zu senken ist, sollten Sie sich mit dieser Thematik näher auseinandersetzen, sofern Sie zu dem von Bluthochdruck betroffenen Personenkreis zählen.

Bekannt ist außerdem, dass die üblichen blutdrucksenkenden Arzneien trotz starker Dosierung und einer Kombination aus verschiedenen Präparaten lediglich bei einer geringen Anzahl betroffener Patienten zu einer tatsächlichen Blutdrucksenkung führen. Dennoch nehmen die Betroffenen dafür oftmals horrende Nebenwirkungen in Kauf, die ihren Körper belasten, keinen Nutzen haben und nur die Symptome unterdrücken. Eine regelmäßige Zuführung diverser Gesundheitstees aus dem Garten von Mutter Natur kann in vielen Fällen effektiv dazu beitragen, einen erhöhten Blutdruck zu senken. Das geschieht nicht nur nachhaltig, sondern auch noch auf natürliche Weise und ohne jegliche Nebenwirkungen.

Helfen bestimmte Tees, den Blutdruck zu senken?

Zwei in Europa wohlbekannte Tee-Helfer gegen zu hohen Blutdruck

Sie können tatsächlich Ihren zu hohen Blutdruck auf natürliche und nachhaltige Weise über den Genuss diverser Teesorten senken. Man glaubt es kaum, doch es ist möglich mit zwei gewöhnlichen Tees: Hibiskus- und Pfefferminz-Tee. 

Pfefferminz Tee

Sie sollten hierfür über einen Zeitraum von drei Wochen dreimal täglich eine Tasse Pfefferminztee trinken. Das können Sie mit einem handelsüblichen Beuteltee machen, aber ebenso mit einem getrockneten, losen Pfefferminzkraut, das Sie zu einem schmackhaften Tee überbrühen. Sie sollten dabei jedoch auf die Qualität achten und möglichst sogar Bio-Produkte wählen. Einfache Beuteltees aus dem Supermarkt, die für ein paar Cent zu haben sind, weisen meist eine mangelhafte Qualität auf und eignen sich nicht zur Förderung Ihrer Gesundheit. Sie können natürlich auch frische Pfefferminzblätter dafür verwenden, als Teeaufguss mit kochendem Wasser.

Das Ganze lässt sich noch verstärken, indem Sie sich von einer Apotheke die nachfolgende Mischung zusammenstellen lassen:

  • 4 Teile getrocknete Pfefferminz-Blätter
  • 3 Teile Mistelkraut
  • 2 Teile getrockneter Steinklee
  • 1 Teil Blüten der Kamille

Dieser Mischung entnehmen Sie 2 TL, übergießen sie mit kochendem Wasser, lassen den Tee zehn Minuten lang zugedeckt ziehen und trinken dreimal täglich eine Tasse. Die Mixtur hilft noch intensiver als der reine Pfefferminztee, Ihren erhöhten Blutdruck zu senken.

 

Reiner Pfefferminz Kräutertee bio Anbau – süß und erfrischend – voller Minzgeschmack pfefferminztee – Biologischem Minze - Präge loses Blatt - Mentha piperita 100g
  • Dieser süße und erfrischende Pfefferminztee entfaltet einen kräftigen Mentholgeschmack, der nach dem letzten Schluck noch lange anhält.
  • Er wird aus speziell geernteter Pfefferminze hergestellt und enthält eine Fülle natürlicher Nährstoffe und Antioxidantien.
  • Die Verarbeitung nach traditionellen Methoden macht diesen hochwertigen Pfefferminztee zur perfekten Wohltat für Körper und Geist in allen Lebenslagen.
  • Pfefferminztee wird als Abhilfe bei Verdauungsstörungen empfohlen. Der Aufguss kann außerdem helfen, Anspannungen und Nervosität zu lösen.
  • Alle Kräutertees von Valley of Tea werden sorgfältig angebaut, verarbeitet und verpackt, damit Sie mit ihrer ersten Tasse höchstmögliche Frische genießen können.

 

Hibiskus Tee

Viele Bluthochdruck-Patienten möchten ihren erhöhten Blutdruck gerne auf natürliche Weise senken, wozu Hibiskustee auf sanfte Art durchaus beitragen kann. Er senkt den systolischen Blutdruck um rund 13 mmHg, was viele Messergebnisse eindeutig belegen. Man sollte hierzu täglich drei Tassen Hibiskus-Tee (jeweils einen Teebeutel pro Tasse und immer sechs Minuten lang ziehen lassen) zu sich nehmen und regelmäßig Blutdruck messen, der dann in der Regel relativ schnell fällt. Im Hibiskus-Tee befinden sich jede Menge antioxidative Bestandteile, die laut US-Forschern für die blutdrucksenkende Wirkung verantwortlich sein sollen. Der Hibiskus-Tee sollte pur getrunken werden, denn seine positive Wirkung wird durch die Zugabe von Zucker, Sahne oder Milch gemindert.

Hibiskus hat die Eigenschaft, sich gefäßerweiternd auszuwirken und damit die Fließeigenschaften des Blutes zu verbessern. Japanische Forscher fanden heraus, dass die Extrakte der Hibiskusblüten vor der Oxidation der Blutfette schützen und zudem die Cholesterinwerte senken. Durch das Trinken von Hibiskustee verringert sich auch das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken, denn diese entsteht bekanntlich aus verkalkten, unelastischen Gefäßen. Wer an erhöhtem Blutdruck leidet, kann also durchaus vom Genuss von Hibiskustee profitieren. Sie sollten es ausprobieren und einfach einen Teil Ihrer täglichen Flüssigkeitszufuhr durch dieses leicht säuerlich schmeckende, erfrischende und samtrote Getränk ersetzen.

 

Angebot
NaturaForte 1000g Hibiskus-Blüten - 1a Premiumqualität, Ganze luftgetrocknete Blüten für Hibiskus-Tee im Aroma-Beutel, Ohne künstliche Farbstoffe, Aromen oder Zusätze, Ungeschwefelt
  • SCHONENDE VERARBEITUNG: Unsere NaturaForte Hibiskusblüten sind schonend und extra im Ganzen luftgetrocknet und stammen aus kontrolliertem Anbau, Premiumqualität aus der Gattung Hibiscus Sabdariffa für Tee-Kenner, durch behutsame Verarbeitung erhalten die Blüten ihren unvergleichlich fruchtigen Duft
  • OHNE ZUSÄTZE: Vollkommen ohne künstliche Zusatzstoffe, wie Farbstoffe, Aromen oder Schwefel. Unbestrahlt und liebevoll von Hand in Deutschland abgefüllt
  • HIBISKUSTEE: Tee-Mischung, auch unter den Namen Malven-Tee und Karkadeh-Tee bekannt. Hibiskus Tee sollte bei einer Ziehzeit von 5 bis 10 Minuten bei 100 °C zubereitet werden, für einen Liter Tee 3 bis 4 Esslöffel verwenden
  • ANWENDUNG: Besonders wohltuend für Teeaufguss, Malventee kann zudem als Deko oder im Sekt genutzt werden
  • VERSPRECHEN: Unsere Produkte werden mit viel Liebe und Sorgfalt in streng geprüften Anlagen hergestellt. Sollten Sie wider Erwarten einmal nicht zufrieden sein, kontaktieren Sie uns gerne. Glückliche Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt

Weitere Gesundheitstees zur Blutdruck-Regulierung

Von allen weltweiten Tees oder Aufgüssen aus Kräutern spielen insbesondere vier asiatische Teesorten eine tragende Rolle, wenn es um eine natürliche Therapie zur Senkung des Blutdrucks geht.

Es handelt sich um die beiden japanischen Grüntee-Sorten Sencha und Gaba sowie zwei weitere Tees aus dem asiatischen Raum namens Eucommia und Dattan Soba. Eine wohltuende Kombination dieser vier Teesorten tassenweise über den Tag verteilt getrunken, entfaltet sowohl eine additive als auch eine synergetische Wirkung. Das bedeutet, dass die vier Teesorten ihre positiven Wirkeigenschaften gegenseitig verstärken. Diese Zusammenstellung spezifischer Gesundheitstees stellt eine wirkungsvolle Alternative bei der natürlichen Behandlung von erhöhtem Blutdruck dar. Sie finden eine Anwendungsempfehlung darüber ein paar Absätze weiter unten.

Was bewirkt Grüner Tee im Allgemeinen bei zu hohem Blutdruck?

Weitere japanische Grüntee-Basissorten sind neben den oben genannten der Bancha-Tee und der Gyokuro-Tee, die ebenfalls über unzählige, sich gesundheitlich positiv auswirkende Effekte verfügen. Dies belegen zahlreiche Wissenschafts-Testreihen eindeutig – und zwar nicht nur das Herz betreffend, sondern sämtliche Gefäße.

 

Bio Sencha Grüntee (250g) - Top Japan-Style - Spitzenpreis - Vorratspackung für 100 Tassen - Mild, leicht grasig, dabei feinherb und blumig - Fairbiotea-Zertifikat - DE-ÖKO-005 - GP: €3,96/100g
  • GRÜNER TEE BIO SENCHA: Dieser Bio-Sencha ist von herausragender Qualität, von Hand gepflückt im Bioteegarten Qingshan und mit Liebe ebenfalls von Hand abgefüllt.
  • GESCHMACK: Unser Bio-Sencha hat das typische, beliebte mild grasig-blumige Aroma und schmeckt feinherb mit leichter Fruchtnote. Gleichwertig (oft als geschmacklich besser beschrieben) als deutlich teurere japanische Senchas.
  • EINFACHE ZUBEREITUNG: 5 Teelöffel des losen Senchatees werden einfach mit 1 Liter heissem (warmen Wasser, 70 - 8 Grad) aufgegossen. Der Tee sollte dann ca. 2 Minuten ziehen um sein volles Aroma zu entfalten.
  • 100% BIO: Unser Sencha stammt aus dem Bioteegarten Qingshan und ist zu 100% aus kontrolliert biologischem Anbau. Ständige Kontrollen und Proben auf Rückstände garantieren die hochwertige Qualität. (zertifiziert nach DE-ÖKO-005)
  • LÄNGER FRISCH: Unser Bio-Sencha wird in einem wiederverschließbaren Zippbeutel geliefert, der den Tee lange frisch hält und auch bei Dir zuhause lange Freude an dem Tee garantiert.

 

Was bewirken also die verschiedenen Sorten von grünem Tee?

  • Sie reduzieren in den Gefäßen die Bildung von Ablagerungen.
  • Sie fördern in den Blutgefäßen die Elastizität.
  • Sie vermindern die übermäßige Bildung eines Stoffes namens Angiotensin, der für die Entstehung des Bluthochdrucks mitverantwortlich ist.
  • Sie verbessern die Funktion der Organe, die dem Stoffwechsel zugeordnet sind, und fördern den Stoffwechsel im Allgemeinen.
  • Sie tragen zu einem verbesserten Blutfluss bei.
  • Sie verbessern beim Herz die Pumpfunktion.

 

Über den Gaba-Grüntee

Der Gaba-Tee wird des Öfteren auch „Gabaron“ genannt und ist ein Tee, der für ein paar Stunden mit Stickstoff behandelt wurde. Das wird aus dem Grund gemacht, weil dadurch gewisse Aminosäuren im Teeblatt abgebaut und dafür die namensgebende Aminosäure „GABA“ in hoher Konzentration gebildet wird. GABA ist ein Neurotransmitter, der beruhigend und entspannend wirkt. Er hilft dabei, die innere Balance zurückzuerlangen, sorgt für einen besseren Schlaf und zählt deshalb zu den naturgesunden Anti-Stress-Mitteln für eine mentale Entspannung. GABA unterstützt zudem die Nieren und die Leber, steigert die Konzentration, fördert den Muskelauf- und den Fettabbau im Körper und ist sogar noch effektiv einsetzbar bei Diabetes. In Tierversuchen wurde zudem herausgefunden, dass dieser Tee sogar wirksam ist gegen Leukämie.

Ein Gaba-Tee verfügt mit 150 mg bis zu 400 mg des Wirkstoffes GABA pro 100 g Tee über die höchste GABA-Konzentration von allen bekannten Lebensmitteln. Das macht den GABA-Grüntee sogar zu einem der bedeutendsten Mittel gegen einen zu hohen Blutdruck, wenn Sie sich selbst mit einer natürlichen Therapie behandeln möchten. Er entfaltet noch mehr seines breit gefächerten Wirkspektrums, wenn er in Kombination mit anderen Grüntee-Sorten konsumiert wird, beispielsweise gemeinsam mit dem Sencha-Grüntee.

 

Über den Sencha-Grün-Tee (pulverisiert)

Der japanische Sencha-Grün-Tee ist nicht nur von exzellenter Qualität. Sencha wird zudem die „Königin der Grüntees“ genannt. Sencha enthält naturgemäß ein harmonisch ausbalanciertes Gleichgewicht von allen wichtigen Inhaltsstoffen, die eine Teepflanze aufweisen kann. Sencha ist beispielsweise reich an Amino- und Fettsäuren, Catechinen und Vitaminen. Für die Behandlung von Blutdruck, der eindeutig zu hoch ist, ist diese Teesorte insbesondere in Form eines Sencha-Pulvers zu empfehlen. Der Tee weist zudem Wirkungsweisen beim Leberfunktions-Aufbau, bei der Stoffwechsel-Verbesserung und bei der Entzündungs-Reduktion auf, weiterhin unterstützt er das Herz und den Kreislauf.

 

Über den Dattan Soba Grün-Tee

Die japanische Bezeichnung „Dattan Soba“ steht für den „Tatarischen Buchweizentee“, wie er eigentlich genannt wird, da es sich um die gerösteten Samen dieser Buchweizensorte (Fagopyrum tataricum) handelt. Er enthält spezifische Flavonoide, insbesondere sehr viel Rutin und davon weit mehr als ein herkömmlicher Tee aus Buchweizen. Rutin wird oft als Vitamin P bezeichnet, es verbessert die Zirkulation der Venolen und Kapillaren, reduziert ihre Durchlässigkeit und hat die Eigenschaft, Gefäße abdichten zu können. Mithilfe des Flavonoids Rutin verringern sich Ödeme oder entstehen gar nicht erst. Der Dattan Soba Grüntee beugt damit nicht nur einem erhöhten Blutdruck, sondern auch zeitgleich der Arteriosklerose-Erkrankung vor.

Über den Eucommia-Grüntee:

Der Eucommia-Tee entsteht aus der Rinde des namensgebenden asiatischen Baumes „Eucommia ulmoides“ (Gummiulme). Das ist sehr ungewöhnlich, da Tees gewöhnlich aus Blättern gewonnen werden und nicht aus Baumrinde. Im asiatischen Raum ist dieser Tee weitverbreitet und gilt als besonders heilfördernd. Seine Wirkung besteht vor allem darin, dass er als starkes Entgiftungsmittel für das Blut gilt. Er baut das Immunsystem auf, stärkt Nieren und Leber. In der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) ist er berühmt für seine den Blutdruck stark senkende Wirkung.

Blutdruck-Absenkung durch Kombination von vier Grüntees

Zubereitung und Einnahme einer intensiv wirkenden Anfangskur

Dauer: maximal 2 bis 3 Monate

Die vier vorgenannten Grüntee-Sorten sollten zunächst für zwei bis drei Monate in einer anfänglichen Kur gegen einen zu hohen Blutdruck täglich eingenommen werden. Da ihre Wirkungsweise wegen des Zusammenspiels der verschiedenen Teesorten sehr kräftig ist, sollte man diese Kombination lediglich für eine begrenzte Dauer einsetzen. Es wäre möglich, dass Nebenwirkungen auftreten, die jedoch lediglich auf eine starke Reaktion der körperlichen Entgiftung zurückzuführen sind. Diese Nebenwirkungen könnten beispielsweise Übelkeit, Schwindel oder Nervosität sein. Gegebenenfalls ist die Dosierung der einzelnen Sorten zu senken (weniger Tassen pro Tag trinken) oder die Einnahme muss vorsichtig und langsamer erfolgen, damit sich der Körper an die starken Entgiftungsreaktionen gewöhnen kann, die Sinn und Zweck des Ganzen sind. Generell ist es wichtig, zusätzlich zur Einnahme der Tees ausreichend stilles Wasser zu sich zu nehmen. Die Faustregel dafür lautet: 30 ml Wasser pro Kilogramm an Körpergewicht pro Tag. Andernfalls werden die freigesetzten Schlacken und Giftstoffe in ungenügender Weise ausgeschieden, viel Flüssigkeit ist also immens wichtig. Zudem ist die zusätzliche Einnahme eines natürlichen Spurenelement- und Mineralstoff-Präparates zu empfehlen, da der Körper bei einer Entschlackung und Entgiftung viel davon verliert und diese ihm wieder zugeführt werden sollten.

Blutdruck-Absenkung durch Kombination von vier Grüntees

Zubereitung und Einnahme einer intensiv wirkenden Anfangskur

Dauer: maximal 2 bis 3 Monate

Die vier vorgenannten Grüntee-Sorten sollten zunächst für zwei bis drei Monate in einer anfänglichen Kur gegen einen zu hohen Blutdruck täglich eingenommen werden. Da ihre Wirkungsweise wegen des Zusammenspiels der verschiedenen Teesorten sehr kräftig ist, sollte man diese Kombination lediglich für eine begrenzte Dauer einsetzen. Es wäre möglich, dass Nebenwirkungen auftreten, die jedoch lediglich auf eine starke Reaktion der körperlichen Entgiftung zurückzuführen sind. Diese Nebenwirkungen könnten beispielsweise Übelkeit, Schwindel oder Nervosität sein. Gegebenenfalls ist die Dosierung der einzelnen Sorten zu senken (weniger Tassen pro Tag trinken) oder die Einnahme muss vorsichtig und langsamer erfolgen, damit sich der Körper an die starken Entgiftungsreaktionen gewöhnen kann, die Sinn und Zweck des Ganzen sind. Generell ist es wichtig, zusätzlich zur Einnahme der Tees ausreichend stilles Wasser zu sich zu nehmen. Die Faustregel dafür lautet: 30 ml Wasser pro Kilogramm an Körpergewicht pro Tag. Andernfalls werden die freigesetzten Schlacken und Giftstoffe in ungenügender Weise ausgeschieden, viel Flüssigkeit ist also immens wichtig. Zudem ist die zusätzliche Einnahme eines natürlichen Spurenelement- und Mineralstoff-Präparates zu empfehlen, da der Körper bei einer Entschlackung und Entgiftung viel davon verliert und diese ihm wieder zugeführt werden sollten.

 

Anwendungsempfehlung für die intensive Anfangskur gegen einen zu hohen Blutdruck

 

Sencha-Pulver

  • 1 bis 2 gehäufte TL pro 0,2 l Wasser (in einer Tasse verrühren)
  • Achtung: nur etwa 20 Sekunden ziehen lassen, dann sofort trinken
  • 1 x täglich nach dem Mittagessen (nie auf nüchternen Magen!)

 

GABA-Tee

  • 2 bis 3 gehäufte TL pro 0,3 l Wasser (in einer Tasse etwa 3 Minuten ziehen lassen)
  • 2x täglich einnehmen, morgens und abends (jedoch nicht auf nüchternen Magen!)
  • Tipp: abends am besten nur 30 Sekunden lang ziehen lassen, da er sehr anregend wirkt

 

Dattan Soba Tee

  • 2 gut gehäufte TL pro 0,3 l Wasser (in einer Tasse etwa 2 Minuten ziehen lassen)
  • 2x täglich einnehmen, gleich morgens auf nüchternen Magen und nochmals am Nachmittag
  • Tipp: Den vom Teeaufguss übrig gebliebenen Buchweizen sollten Sie ebenfalls verzehren!

 

Eucommia-Tee

  • 2 gut gehäufte TL pro 0,3 l Wasser (in einer Tasse etwa 2 Minuten ziehen lassen)
  • 1x täglich einnehmen, nicht unbedingt auf nüchternen Magen, besser am Abend, sehr gut direkt vor dem Zubettgehen (macht schläfrig)

Nach dieser intensiven Anfangskur gegen hohen Blutdruck sollten Sie in jedem Fall eine vierwöchige Pause einlegen. Danach können Sie mit einer etwas reduzierten Variante weitermachen, so lange, bis sich der gewünschte Erfolg der Blutdruck-Senkung eingestellt hat.

Kann es dabei zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen?

Es ist möglich, dass grüne Tees im Allgemeinen die Wirkungsweise von anderen, den Blutdruck senkenden Mitteln beeinträchtigen können. Es ist daher empfehlenswert, die zusätzliche Einnahme von Grüntee mit dem Arzt abzusprechen, falls den Blutdruck senkende Arzneimittel eingenommen werden. Weiterhin sollte der Grüntee unter Berücksichtigung eines zeitlichen Abstandes zur Medikamenteneinnahme erfolgen.

Patienten mit schweren Nieren- oder Herzleiden sollten insbesondere den Eucommia-Grüntee nur maßvoll zu sich nehmen und dabei beobachten, ob Nebenwirkungen auftreten. Das könnten beispielsweise Übelkeit, Schwindel oder ein starker Blurdruck-Abfall sein, was meist mit der stark entgiftenden Wirkung des Tees zusammenhängt. In diesem Fall ist die Einnahmemenge des Eucommia-Tees zu reduzieren und in jedem Fall viel frisches Wasser dazu zu trinken.

Mit Ingwer-Tee den Blutdruck senken!

Insbesondere in der Ayurveda-Medizin hat der Ingwer längst seinen Siegeszug angetreten und wird dort oftmals zum Senken von erhöhtem Blutdruck angewendet. Ingwer wirkt nicht nur blutverdünnend, er weitet auch die Gefäße, was sich den Blutdruck senkend auswirken kann. Zudem blockiert Ingwer den sogenannten „Kalziumkanal“, was das Kalzium wieder ins Herz gelangen lässt. Weiterhin behindert Ingwer die Produktion eines besonderen Enzyms, welches dafür verantwortlich ist, dass ein zu hoher Blutdruck überhaupt entstehen kann. All diese Wirkungsweisen erzielen in ihrer Gesamtheit also durchaus positive Effekte bei der Behandlung von zu hohem Blutdruck (Hypertonie).

Wenn Sie regelmäßig Ingwertee trinken, müssen Sie gegebenenfalls nicht mehr auf chemische Blutverdünner zurückgreifen, da Ihr Blutdruck auf natürliche Weise gesenkt wird. Die Ingwer-Tee-Zubereitung ist denkbar einfach:

Schneiden Sie eine Ingwerwurzel in dünne Scheiben oder raspeln Sie die Knolle mithilfe einer Küchenreibe auf und übergießen die Scheiben oder Raspel danach mit kochendem Wasser. Lassen Sie diesen Sud ein paar Minuten langziehen (mindestens zehn Minuten) und gießen Sie den Teeaufguss durch ein Sieb, in dem die Ingwerreste hängen bleiben. Sie können den Ingwer-Tee nach Geschmack mit Honig oder einem kräftigen Schuss frisch gepresster Zitrone verfeinern. Den überschüssigen, nicht gleich getrunkenen Ingwersud sollten Sie im Kühlschank aufbewahren, wo er sich ein paar Tage lang frisch hält. Man kann ihn auch in einen Eiswürfel-Maker füllen und ins Gefrierfach stellen. Beim Wiederverwenden der Ingwer-Eiswürfel übergießt man diese einfach mit heißem Wasser. So können Sie Ihren erhöhten Blutdruck auf schmackhafte und naturgesunde Weise senken.

Das könnte Sie auch interessieren

Ingwer Blutdruck

Ingwer Blutdruck Senkt oder erhöht Ingwer den Blutdruck? Hoher Blutdruck kann lebensgefährlich werden. Zwar bietet die Schulmedizin inzwischen eine Vielzahl an Therapien und Medikamenten, dennoch sind stets Nebenwirkungen zu erwarten. Eine Möglichkeit, diese zu...

Niedriger Blutdruck Hausmittel

Niedriger Blutdruck Hausmittel Was tun? | Unsere EmpfehlungenWie entsteht niedriger Blutdruck? Der menschliche Blutdruck ist von drei Faktoren abhängig: von der Schlagkraft, die das Herz aufbringen kann, wie elastisch die Blutgefäßwände sind, und wie hoch der...

Blutdruck senken Hausmittel

Blutdruck senken Hausmittel Knoblauch, Ingwer, Olivenblätterextrakt etc.Der Begriff Blutdruck bezeichnet den Druck des Blutes in einem Blutgefäß. Allgemein ist mit Blutdruck der Druck in den großen Arterien gemeint. Deshalb erfolgt in diesem Bereich auch die Messung...

Hypertonie

Hypertonie Bluthochdruck Ursachen, Folgen, SymptomeViele Menschen leiden daran, ohne es zu wissen. Erst wenn der Arzt im Falle einer Erkrankung eine Blutdruckmessung vornimmt, werden die Patienten mit der Diagnose Bluthochdruck (medizinisch Hypertonie genannt)...

Blutdruck messen

Blutdruck messen Linke oder Rechte Hand? | Kinder, Tiere | Ohne GerätRegelmäßiges Blutdruckmessen ist wichtig, um die eigenen Werte zu kennen und Bluthochdruck frühzeitig ausmachen zu können. Immerhin ist ein unerkannter, zu hoher Blutdruck, ein erheblicher...

Wer schreibt hier...

Herbert Havera

Herbert Havera

Herbert Havera ist Autor und beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Thematik Ernährung/ Gesundheit. In seiner Recherche sind mehrere Stunden an Arbeit geflossen bzw. stehen wir generell im engen Kontakt mit Forschungseinrichtungen, Mediziner und Anwendern. Dank der wertvollen Informationen aus unserem Netzwerk, sind wir in der Lage stets fundierte Informationen rund um Heilmittel bieten, die uns die Natur freiwillig anbietet. Der enorme Vorteil von Naturheilmitteln ist, dass sie meistens frei von Nebenwirkungen sind. Dennoch dürfen sie nicht hemmungslos konsumiert werden. Wir klären Sie darüber auf, welche Tagesdosis unbedenklich, ideal und nicht mehr gesund ist. Denn wie Paracelsus schon sagte: „Nichts ist Gift, alles ist Gift – alleine die Dosis macht das Gift“.  Wir bieten Ihnen Informationen stets nach einer fundierten Recherche. Wir forschen intensiv nach den neuesten Studien, in denen sich die Naturheilmittel unter strengen Tests bewähren mussten. Und wo sich ein angepriesenes Mittel nachweislich als Mummenschanz und Quacksalberei entpuppt hat, lassen wir Sie das ebenfalls wissen.

Quellenangabe

R. J. Green, A. S. Murphy, B. Schulz, B. A. Watkins, M. G. Ferruzzi: Common tea formulations modulate in vitro digestive recovery of green tea catechins. In: Molecular nutrition & food research. Band 51, Nummer 9, September 2007, S. 1152–1162, doi:10.1002/mnfr.200700086. PMID 17688297.

Sandra Ciesek, T. von Hahn, C. C. Colpitts, L. M. Schang, M. Friesland: The green tea polyphenol epigallocatechin-3-gallate (EGCG) inhibits hepatitis C virus (HCV) entry. In: Hepatology. 11. August 2011 doi:10.1002/hep.24610. PMID 21837753.

Esendal, Burak „Die Behandlung des Reizdarmsyndroms mit Pfefferminzöl-Kapseln. Die Wirksamkeit von Menthae piperita bei einer verbreiteten gastrointestinalen Störung“ in Phytotherapie Nr. 4, 2004, S. 24-25

Gbel, H. et al., „Effectiveness of Oleum menthae piperitae and paracetamol in therapy of headache of the tension type“ Nervenarzt 1996; 67 (8):672-8 

Gbel, H. „Die Kopfschmerzen: Ursachen, Mechanismen, Diagnostik und Therapie in der Praxis“ , Springer 2003, 2.Aufl., S. 402

Schuhmacher, A. „Antivirale Wirkung von Pfefferminzöl (Menthae piperitae aetheroleum) und Melissenöl (Melissae aetheroleum) gegen Herpes simplex Viren.“, Heidelberg, 2003.

Schuhmacher, A et al., „Virucidal effect of peppermint oil on the enveloped viruses herpes simplex virus type 1 and type 2 in vitro.“ Phytomedicine 2003,10(6-7):504-10 

David John Mabberley: Mabberley’s Plant-Book. A portable dictionary of plants, their classification and uses. 3. ed. Cambridge University Press 2008, Seite 406. ISBN 978-0-521-82071-4

Hibiskus, Rosen-Eibisch auf Mein Schöner Garten; abgerufen am 10. Dezember 2019

Letzte Aktualisierung am 18.02.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen